Wie erhöht man den Wasserdruck in den Wasserhähnen und in der Dusche?

Ohne auf Klempnerarbeiten zurückgreifen zu müssen, ist es möglich, den Druck eines Waschbeckens oder einer Dusche mit zu schwachem Strahl zu erhöhen. Sie können den Wasserfluss mit zwei einfachen und effektiven Tipps regulieren.

Ob Waschbecken, Badewanne oder Dusche, Sie können den Durchfluss Ihres Wassers erhöhen, ohne einen Spezialisten zu rufen. Ihre Wassereinlässe sind wahrscheinlich durch Kalk verstopft, der den Durchfluss behindert.

Wie funktioniert der Wasserdruck?

Wenn Ihnen der Wasserdruck niedrig erscheint, sollten Sie wissen, dass dieser von Haus zu Haus unterschiedlich ist. Viele Faktoren bedingen es wie das öffentliche Netz, aber auch die Sanitärinstallationen. Der Wasserversorger, der das Trinkwasser liefert, bietet einen Druck von 3 bar an. Daher ist Durchfluss von mehr als 5 bar es ratsam, bei einem einen Fachmann zu beauftragen, um einen Druckminderer zu installieren. Ist die Durchflussmenge hingegen geringer als der Durchschnitt, muss ein Booster installiert werden, der die Durchflussgeschwindigkeit erhöhen kann.

eau du robinet

Leitungswasser – Quelle: Healthline

Was passiert, wenn der Wasserdurchfluss zu hoch ist?

Wenn Sie gerade umgezogen sind oder feststellen, dass sich der Wasserdruck geändert hat, ist es wichtig, einen Experten hinzuzuziehen, um dies zu überprüfen. Der Grund für einen guten Wasserdurchfluss Wasser ist, dass zu viel spritzen oder störende Geräusche in den Rohren verursachen kann. Dieses Phänomen kann sie verschlechtern und Ihre Haushaltsgeräte wie die Waschmaschine oder den Geschirrspüler verschleißen.

Welche Folgen hat ein zu geringer Wasserdurchfluss?

Während eine Durchflussmenge von mehr als 5 bar die Rohre und Geräte in Ihrem Haus beschädigen kann, kann ein niedriger Druck auch Auswirkungen auf Sie haben. Dies führt zu einem zu schwachen Wasserstrahl in der Dusche , einem langsamen und minimalen Durchfluss im Waschbecken, aber auch zu einer schwierigen Bewässerung Ihrer Pflanzen. Mehrere Gründe können dies erklären, wie zum Beispiel die fehlende Nähe zum Wasserturm, die Behinderung des Lieferanten oder das Vorhandensein einer Krümmung in der Trassenführung. Manchmal kann ein niedriger Wasserdurchfluss ein Indikator für ein Leck sein , das behoben werden muss. In diesem Fall muss unbedingt ein Sanitärfachmann hinzugezogen werden, um Wasserschäden mit schwerwiegenden Folgen zu vermeiden.

Der Einbau eines Boosters erhöht den Wasserdurchfluss

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen normalen Wasserfluss zu erhalten, ist die Installation eines Boosters erforderlich. Es ist eine an der Oberfläche platzierte Pumpe mit einem Reservoir, das den Durchfluss erhöht. Es zeichnet sich durch einen an das Stadtnetz angeschlossenen Sauganschluss, aber auch einen Ablassanschluss aus. Wenn der Klempner dieses Gerät installiert , kann er die Rohre mit einem Ventil absperren. Der Booster ermöglicht einen besseren Durchfluss im Haus.

jet deau

Wasserstrahl in der Dusche – Quelle: Razafolklorica

Was ist, wenn mein Wasserdruck nicht gut ist?

Das Hauptinteresse an einem optimalen Wasserfluss besteht nicht nur darin, mehr Komfort zu gewährleisten, sondern auch Ihren Wasserverbrauch zu optimieren. Es wird daher empfohlen, sich an einen Klempner zu wenden, um Ihnen die relevantesten Ratschläge zur Lösung dieses Problems zu geben. Dieser Spezialist kann Ihnen Optionen anbieten, zu um Ihren Druck erhöhen oder zu verringern. Es wird möglicherweise die Installation von Geräten mit normalem Wasserfluss vorschlagen. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt es manchmal an einer Verstopfung der Wassereinlässe wie dem Wasserhahn oder der Duschwand. Dieser Teil des Badezimmers lässt sich leicht mit einem Tipp reinigen.

Wie kann man den Wasserfluss eines Wasserhahns verbessern?

Um den Wasserdruck einer Spüle zu verbessern, müssen Sie sich mit zwei beeindruckenden Zutaten ausstatten: Wasserstoffperoxid und Backpulver. Zunächst gilt ein Wattebausch in Wasserstoffperoxid getränkt den Wasserhahn. Fügen Sie das weiße Pulver hinzu, so dass diese Mischung eine Paste bildet, die 30 Minuten einwirken muss, und spülen Sie alles mit heißem Wasser ab. Öffnen Sie den Wasserhahn und Sie werden sehen, dass der Strahl stärker ist.

Wie erhöht man den Druck des Duschkopfes?

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie sich mit einer Tasse heißem Wasser, einer halben Tasse bewaffnen weißem Essig, einer wichtigen Haushaltszutat , Zitronensaft und einer Zahnbürste . Wenn Ihr Duschkopf nicht entfernt werden kann , legen Sie alle diese Zutaten in eine Plastiktüte, die Sie 15 Minuten lang an das Gerät binden. Bürsten Sie den Kopf nach dem Entfernen ab, um Zahnsteinrückstände zu entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist es zu versuchen!