So bleichen Sie Ihre Kissen und Matratzen ohne Bleichmittel: 2 sichere Tipps

Staub, abgestorbene Zellen, Schweiß… eine Reihe von Faktoren können die Qualität der Einstreu beeinflussen. Sie schaffen nicht nur eine Umgebung, die die Vermehrung von Milben begünstigt, die für Allergien, Asthma oder Hautprobleme verantwortlich sind, sondern verursachen auch das Auftreten von unschönen gelblichen Flecken. Glücklicherweise gibt es einige narrensichere Tipps, um Ihre Kissen und Matratzen aufzuhellen, ohne dass Sie Bleichmittel verwenden müssen.

Das Schlafen in einem kühlen, sauberen Bett ist Voraussetzung für einen erholsamen Schlaf. Tatsächlich kann ein vorzeitiges Erwachen mitten in der Nacht mit einem Mangel an Komfort in Verbindung gebracht werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Bettwäsche regelmäßig zu pflegen. Hier sind 2 effektive Tipps zum Bleichen von Kissen und Matratze.

Oreiller

Vergilbtes Kissen – Quelle: Salud180

Wie tüncht man vergilbte Kissen?

Sie haben sicherlich bemerkt, dass Kissen im Laufe der Zeit dazu neigen, die Farbe zu ändern. Ihr einst strahlendes Weiß verfärbt sich allmählich in einen gelblichen Ton, denn während unseres Schlafes schwitzt der Körper und sondert Schweiß ab, der den Stoff durchdringt. Das Ergebnis: unansehnliche Lichthöfe und Spuren, die unmöglich zu entfernen scheinen. Seien Sie versichert, Sie müssen nur die richtigen Zutaten zur Hand haben, um sie wieder weiß zu machen.

Folgendes benötigen Sie, um Ihren eigenen Fleckenentferner herzustellen:

  • Der Saft von 5 Zitronen
  • 250 ml Wasserstoffperoxid
  • 200 Gramm Waschmittel
  • 125 Gramm Borax- oder Sodakristalle
  • 200 Gramm Geschirrspülmittel
  • 3 Liter Wasser

Oreiller blanc

Weißes Kissen – Quelle: Salud180

Handbuch:

  1. Mischen Sie zunächst Wasserstoffperoxid, Zitronensaft und die 3 Liter Wasser in einem Becken.
  2. Nehmen Sie dann den Kissenbezug oder die Schutzhülle von Ihrem Kissen, legen Sie es in das Becken und lassen Sie es eine Stunde einwirken.
  3. Nach Ablauf dieser Zeit Reiniger, Spülmittel und Borax mischen und mit Handschuhen vorsichtig handhaben. Gießen Sie die Zubereitung in die Waschmittelschublade.
  4. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihr Kissen in die Trommel zu legen und Ihren üblichen Waschgang zu starten!

oreiller

Matratze reinigen – Quelle: The Fichte

Wie entfernt man gelbliche Flecken von der Matratze?

Im Gegensatz zu Kissen oder Laken, die normalerweise in der Maschine gewaschen werden können, erfordert die Matratze ein spezifischeres Verfahren. Auch bei Vergilbung, den schädlichen Auswirkungen von Feuchtigkeit und dem Vorhandensein von Hausstaubmilben sollte letzteres nicht vernachlässigt werden, wenn man den Komfort in der Nacht optimieren möchte. Folgendes benötigen Sie, um eine vergilbte Matratze aufzuhellen :

  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 150 ml weißer Essig
  • 150 ml Wasserstoffperoxid (Wasserstoffperoxid)

Handbuch:

  1. Entfernen Sie zunächst überschüssigen Staub von der Matratze mit einem leicht angefeuchteten Mikrofasertuch.
  2. Gießen Sie das Backpulver in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche und sprühen Sie die Mischung auf die Flecken. Einige Minuten einwirken lassen und mit einem trockenen Tuch in kreisenden Bewegungen abwischen, um die Entfernung gelblicher Flecken zu erleichtern.
  3. Mischen Sie in einem Behälter den weißen Essig und das Wasserstoffperoxid. Weichen Sie in einem sauberen Tuch ein und schrubben Sie die Matratze, um Flecken zu entfernen.
  4. Setzen Sie Ihre Matratze schließlich der Sonne aus, um sie an der Luft trocknen zu lassen.

Changer la literie

Bettwäsche wechseln – Quelle: Salud180

Gut zu wissen : Es wird empfohlen, Bettwäsche zu waschen und zu wechseln , Kissenbezüge und Lakenbezüge mindestens einmal pro Woche . Im Durchschnitt sollten Kissen alle 2 bis 3 Jahre und Matratzen alle 10 Jahre ausgetauscht werden, da die Gefahr besteht, dass Schmerzen auftreten oder sich Allergene ansammeln.