Tipps zum Entfernen gelber Flecken aus weißer Kleidung ohne Bleichmittel

Weiße Wäsche ist oft schwer zu pflegen. Im Laufe der Jahre kann es seinen Glanz verlieren und ein altmodisches Aussehen annehmen. Außerdem können auf unseren Hemden, T-Shirts und Tanktops Schweißränder entstehen und gelben Flecken weichen. Um Wäsche zu reinigen und zu bleichen, verwenden manche Leute Bleichmittel. Aber leider funktioniert dieses Produkt nicht immer, wenn diese eingebettet sind. Um Flecken aus der Kleidung zu entfernen und Ihrer weißen Wäsche ihren ursprünglichen Glanz zurückzugeben, finden Sie hier unsere natürlichen Lösungen.

Einen Öl-, Fett-, Rost-, Soßen- oder Blutfleck von der Kleidung zu entfernen, kann sehr kompliziert sein. Und aus bestimmten Gründen können sich diese hartnäckigen Flecken in einem Stoff festsetzen und jedem Versuch der Ausrottung widerstehen. Manche verwenden für die Maschinenwäsche ein im Supermarkt gekauftes Waschmittel, während andere lieber auf natürliche Spitzen ohne Chemie setzen . Um hartnäckige gelbliche Flecken auf weißer Kleidung zu entfernen, hier unsere Tipps.

chemise abimée

Beschädigtes Hemd – Quelle: spm

Natürliche Tipps zum Entfernen gelber Flecken aus weißer Wäsche

Um ein Hemd, ein Laken, ein Handtuch oder ein weißes T-Shirt auf natürliche Weise zu bleichen, sind einige natürliche Tipps sehr effektiv.

1. Marseille-Seife

Schrecklich gegen Flecken, Marseille-Seife kann die hartnäckigsten Flecken entfernen. Um es zu verwenden, müssen Sie nur den Fleck auf Ihrem Kleidungsstück mit Marseiller Seife und kaltem Wasser befeuchten. Reiben Sie sanft, um die verschmutzte Stelle zu lösen, und lassen Sie es ein bis zwei Stunden einwirken. Geben Sie Ihr Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine, damit es sein weißes Weiß von gestern wiedererlangt. Verwenden Sie Pulverwaschmittel wegen seiner aufhellenden Eigenschaften. Trocknen Sie Ihr Kleidungsstück außerdem an der Luft, um die Textilfasern zu schonen.

2. Weißer Essig

Der Essig ist ein hervorragendes Produkt, um Bettwäsche zu halten weiß . Um Wäsche abzulösen, verdünne zunächst vier Esslöffel weißen Essig in Wasser, bevor du dein fleckiges Kleidungsstück einweichst. 1 Stunde einwirken lassen und dann den Fleck mit einem Mikrofasertuch abreiben. Geben Sie Ihr Kleidungsstück anschließend in die Waschmaschine, um ein makelloses Ergebnis zu erzielen.

taches transpiration

Schweißspuren – Quelle: spm

3. Backpulver

Backpulver ist ein echter Anti-Flecken-Schutz und hilft, Wäsche auf natürliche Weise zu bleichen. Um gelbe Flecken zu entfernen, müssen Sie mit diesem berühmten weißen Pulver eine Paste herstellen. Mischen Sie ein paar Esslöffel Backpulver mit Wasser, bis sich eine Paste bildet. Tragen Sie dann die Paste auf die Flecken auf und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken, bevor Sie mit der üblichen Wäsche fortfahren. Bei verkrusteten Flecken Backpulver mit Zitronensaft mischen und mit einem in dieser Lösung getränkten Tuch abreiben. 2 Stunden ruhen lassen und dann deine Kleidung in der Maschine waschen.

citron detachant

Zitrone hat Fleckenentfernungseigenschaften – Quelle: spm

4. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist eine großartige Alternative zum Reinigen weißer Kleidung. Dieses Produkt, auch Wasserstoffperoxid genannt, hat bleichende Eigenschaften, die allen bekannt sind und kann gelbe Streifen entfernen. Denken Sie dazu daran, den Fleck mit Wasserstoffperoxid zu tränken und dann 1 Stunde einwirken zu lassen. Dann die Flecken abreiben und die Kleidung in die Waschmaschine geben. An der Luft trocknen lassen.

5. Sodakristalle

Sodakristalle können zu Reinigungszwecken verwendet werden. Dazu müssen Sie nur eine Tasse Sodakristalle in einem Liter Wasser verdünnen. Weiche deine Wäsche in dieser Lösung ein und reibe die Flecken mit einem Schwamm ab, um sie zu entfernen. Denken Sie daran, während dieses Manövers Handschuhe anzuziehen, um Ihre Haut zu schützen. Schließlich legen Sie Ihre Kleidung in die Maschine und trocknen sie in der Sonne.