4 Tipps zum Reinigen und Pflegen von Marmor

Sehr trendig, mit seiner großen Vielfalt an natürlichen Farben (schwarz, weiß, geädert, rosa…) lädt Marmor in all seinen Formen in unsere Innenräume ein: Tische, Böden, Leuchten und sogar an unseren Wänden. Es ist jedoch bekannt, dass dieser Stein zerbrechlich ist und es notwendig ist, ihn nach den Regeln der Kunst zu pflegen. Hier sind 4 Tipps für die Reinigung und Pflege Ihres Marmors mit den richtigen Produkten, damit er seine ganze Pracht und seinen Glanz behält.

1. Schützen Sie den Marmor und pflegen Sie ihn täglich

Bildnachweis: Pexels

Um die Risiken zu minimieren, gibt es zunächst mehrere Lösungen zum Schutz von Marmor :

  • Farbloses Wachs zur Vermeidung von Spritzschäden
  • Eine spezielle Marmorabdichtung
  • Ein in etwas Vaseline getränktes Tuch, damit Ihr Stein glänzen kann

Es ist nicht notwendig, zu warten, bis die Murmel beschädigt ist , sondern es ist wichtig, sich gleich nach dem Kauf an die richtigen Gewohnheiten zu halten. Vernachlässigen Sie also den Schmutz nicht! Unabhängig von ihrer Art und Größe müssen sie sofort reagiert und beseitigt werden.

Um ein Verkratzen des Marmors zu vermeiden, verwenden Sie vorzugsweise weiche Reinigungswerkzeuge : ein weiches Tuch, einen Schwamm oder einen Mikrofaserbesen, wenn es sich um einen Boden handelt, um sie leicht anzufeuchten. Machen Sie bei der Verwendung sanft kreisende Bewegungen.

2. Empfohlene und zu verbietende Produkte zur Pflege Ihres Marmors

viele Produkte Marmors für die Reinigung von Marmor empfohlen Unabhängig von der Art des (schwarz, weiß, geädert, rosa usw.) werden :

  • Marseiller Seife oder Späne / Flocken, perfekt, um Stein täglich zum Glänzen zu bringen.
  • schwarze Seife
  • dein tägliches Spülmittel
  • weiß aus Meudon oder weiß aus Spanien
  • Sommières-Erde für Fettflecken (eine kleine Menge des Produkts auf ein Tuch streuen und leicht reiben)
  • Glycerin
  • Sodakristalle, wenn der Marmor stark verschmutzt ist (eine Tasse Sodakristalle in einem Liter heißem Wasser verdünnen)
  • Tonstein oder weißer Stein auf einem nassen Tuch
  • das Oleo-Kalkstein-Liniment
  • sehr feine Eisenwolle (Vorsicht, sehr sanft reiben, um Kratzer zu vermeiden )
  • Wasserstoffperoxid funktioniert gut auf hellen Murmeln
  • Backsoda

Vergessen Sie nach jeder Reinigung nicht, den Marmor mit einem trockenen Tuch wie einem Mikrofasertuch oder einem Fensterleder abzuspülen und zu trocknen.

Auf der anderen Seite werden einige Produkte nicht empfohlen und könnten Ihren Marmor zu Ihrem großen Bedauern beschädigen. Säure- und/oder chemikalienhaltige Produkte sollten daher vermieden werden, wenn Sie nicht möchten, dass sich Ihr Stein verschlechtert. Hier einige Beispiele für Produkte, die Sie auf keinen Fall verwenden sollten:

  • Weißweinessig
  • die Zitrone
  • bleichen
  • Scheuerpulver
  • alle Anti-Kalk-Produkte …

Sollte Ihr Marmor einem sauren Produkt (Soda usw.) in Kontakt kommen, reagieren Sie sofort dennoch mit mit gründlichem Spülen mit Wasser und etwas Entfettungsmittel. Und wie Sie vielleicht schon erraten haben, wird dringend empfohlen, keine aggressiven Reinigungswerkzeuge wie scheuernde Schwämme oder Schaber zu verwenden .

Bildnachweis: Pexels

3. Wie überwinde ich hartnäckige Flecken?

Trotz allem guten Willens gehen manche Flecken nicht weg? Diese Pastenrezepte streichfähigen können Ihre Anforderungen an die Pflege Ihres gebeizten Marmors erfüllen.

  • Mischen Sie 2/3 Bimssteinpulver und 1/3 Backpulver und tragen Sie diese leichte Paste auf den Fleck auf, bevor Sie sie trocknen und abspülen.
  • Tränken Sie ein Tuch in Speiseöl mit einem Tropfen Zitrone und reiben Sie den Fleck mit sanften kreisenden Bewegungen ein.
  • Stellen Sie eine Mischung aus zwei Dosen Meudon White und einer Dosis Sodakristalle her . Geben Sie dann zwei Teile Wasser hinzu und lassen Sie diese Paste eine Stunde lang in einer dicken Schicht einwirken, bevor Sie sie abspülen. Ihr Marmor wird wieder glänzen!
  • Aus einen Umschlag formen, mit Frischhaltefolie Mehl und Spülmittel abdecken und einwirken lassen. Alles herausnehmen und mit einem feuchten Tuch reinigen.
  • Bei Fettflecken kannst du Maisstärke auf den Fleck streuen und zwanzig Minuten einwirken lassen, dann mit einem trockenen Tuch abwischen.

4. Die letzte Lösung, die Ihren Marmor wieder zum Leben erweckt

Wenn alle Ratschläge in diesem Artikel nicht funktionieren, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Viele Fachleute bieten Marmorrenovierungsdienste an, die das angenommene Material haben. Wenn Sie sie anrufen, können sie Ihnen raten, Ihren Marmor zu schleifen, um ihn wieder zum Leben zu erwecken. Diese Technik glättet den Stein, oft sind mehrere Durchgänge notwendig, um eine perfekte Gleichmäßigkeit zu erreichen.

In Verbindung stehende Artikel:

Wie reinigt man eine schöne Marmoroberfläche?

Don’ts: die 4 schlimmsten Anwendungen für weißen Essig

Schwarze Seife: 9 Haushaltsanwendungen im ganzen Haus und mehr!