So reinigen Sie 5 wichtige Werkzeuge in der Toilette oder im Badezimmer

Alles, was Sie im Badezimmer oder in der Toilette verwenden, ist potenziell ein Nährboden für Bakterien. Dies gilt insbesondere für alle Werkzeuge wie Saugnäpfe oder Bürsten zum Reinigen von Toiletten, die aufgrund ihrer Verwendung nicht sehr sauber sind. Alle nassen Werkzeuge sind ein Segen für alle Arten von Schimmel, die sich dort einnisten! Auch Rasierer, Zahnbürsten und andere Luffaschwämme kommen nicht zu kurz. Der Kontakt dieser mit unserer Haut macht jedoch die Reinigung wichtig. Doch wie sollen wir vorgehen? Finden Sie die Antwort in diesem Artikel.

1) die Zahnbürste

Bildnachweis: 422737 / Pixabay

Eine amerikanische Studie zeigte, dass sich auch mit einer Kappe Fäkalien auf Zahnbürsten befanden. Um die Wahrheit zu sagen, erleichtert die Kappe sogar ihre Verbreitung. Halten Sie die Bürste daher von der Toilette fern.

Um es zu reinigen, nehmen Sie ein halbstündiges Bad in Apfelessig oder mit Wasser vermischtem Weißweinessig. Essig ist ein guter Reiniger, da er antibakteriell, Fleckenentferner und Deodorant ist. Wasserstoffperoxid ist eine weitere mögliche Option .

Eine andere Möglichkeit: die Spülmaschine. Ebenso radikal und ganz einfach!

2) die Toilettenbürste

Bildnachweis: pxhere

Klemmen Sie die Bürste zwischen die Kunststoffblende und das Keramikteil. Tragen Sie Backpulver mit einer großzügigen Hand auf den Pinsel auf, gießen Sie dann Zitronensaft ein und lassen Sie es 10 Minuten einwirken. Alles mit heißem Wasser abspülen und ein zweites Mal wiederholen.

Backpulver zerstört Gerüche und Bakterien. Zitrone ist antibakteriell und schmutzabweisend. Dies verleiht der Bürste auch einen frischeren und angenehmeren Geruch. Letzter Tipp: Lassen Sie den Pinsel nicht in einem mit Wasser gefüllten Behälter. Dies ist es, was Bakterien als Lebensraum bevorzugen, um sich zu vermehren.

3) der Luffaschwamm

Bildnachweis: Jerry Crimson Mann / Wikimedia Commons

Weichen Sie es eine Stunde lang in einem Bad aus Wasser und Apfelessig zu gleichen Teilen ein. Anschließend den Schwamm trocknen lassen. Dank des Essigs wird der Schwamm abgestorbene Haut und Bakterien los.

4) der Rasierer

Bildnachweis: PIXNIO

Es braucht nur eine Anwendung, um Körperbehaarung, abgestorbene Haut und Bakterien aufzubauen. Dies kann zu Pickeln oder Infektionen führen. Aus diesem Grund empfehlen wir, einen Rasierer nicht zu lange aufzubewahren (ca. 4 Anwendungen pro Rasierer) und denken Sie vor jedem Gebrauch daran, Alkohol auf den Rasierer zu sprühen.

5) Der Saugnapf

Bildnachweis: iStock

Es ist ein einfach zu pflegendes Werkzeug. Um alle Bakterien zu entfernen, gießen Sie eine großzügige Dosis Alkohol auf den Saugnapf und lassen Sie ihn 10 Minuten einwirken, bevor Sie ihn mit heißem Wasser abspülen.

In Verbindung stehende Artikel:

Wie reinigt man einen Staubsauger? Die Antwort in wenigen Schritten!

Wie reinige ich eine Dunstabzugshaube? Hier sind 4 Tipps, die funktionieren!

8 Dinge, die man nicht im Badezimmer lassen sollte